Bezirksjugendkammer

Samuel Förster - Sozialbetreuer für Flüchtlinge

Motto:Samuel Foerster

Das Leben steckt voller Überraschungen!

3 Worte, die dich beschreiben:

spontan, herzlich, querdenkend

Was bedeutet dir die Jugendarbeit?

OK, Jesus ist die Mitte - los geht's! Junge Menschen haben Bock was zu machen.

Wie möchtest du dich gern einbringen?

Regional und überregional vernetzt sein - Verbindungen schaffen zum CVJM (nicht nur die Strobel-Mühle); JG's halten.

Womit kann man dir eine Freude machen?

Ein gutes Frühstück mit Sonnenschein, Zeit, Nutella, Semmeln, Hackfleisch, Kaffee und Frühstücksei.

Wofür bist du überhaupt nicht zu begeistern?

Nichts ausprobieren wollen; Windows.

Auf was kannst du auf keinen Fall verzichten?

Einen Berg; Natur mit Sonnenstrahlen; 'ne Gitarre; eine gesellige Runde.

Was würdest du gerne mal ausprobieren, wenn du die Möglichkeit dazu hättest?

Eine Cessna selber fliegen.

Was ist dein Tipp, wie man seine Beziehung zu Gott frischhalten kann?

"Gnadenlos" ehrlich zu sich selbst sein, Gott selbstverständlich anwesend wahrnehmen. - Er ist am Wirken.