Fazit und Dank - Hilfsgütersammlung 2019

Fazit und Dank:

Es war eine sehr beeindruckende Hilfsgütersammlung, wir wurden sehr reich beschenkt und sind unendlich dankbar für die ganze Unterstützung. Es hat nicht einmal geregnet zu den Annahmetagen, es war immer gutes Wetter und Sonnenschein dafür sind wir sehr dankbar.

Ein großes Dankeschön an die vielen Helfer, die immer alles gegeben haben, sich Zeit genommen haben und ihre Kraft investiert haben, für eine Arbeit die immer reichere Früchte trägt!

Danke Jesus für deine Bewahrung und dein Segen in diesen zwei Wochen.

5. Tag Hilfsgütersammlung 2019

Der 5. Tag

Letzter Annahmetag und das bangen ob der noch vorhandene Platz reichen würde, da unser Lagerplatz sehr begrenzt war und wir keine zusätzliche Unterbringung der Hilfsgüter mehr hatten, da wir den Pavillon an diesem Tag mit abbauten. Es wurde sehr knapp, aber am Ende hat alles gepasst und alles hatte einen sichern Platz bekommen. Als letzte Aufgabe des Tages wurden die Schilder abgenommen dir wir am ersten Tag aufgehangen hatten.

1. LKW Ladung für Rumänien 2019

Der LKW ist da, zu 1/5 schon beladen wussten wir das nicht mehr als der Inhalt des Pavillons und eines Containers heute weggefahren werden kann. Es war spät Abends als der LKW eingetroffen ist, erst sollte er 18.00 Uhr kommen, dann 19.00 Uhr, am Ende war es 20.15 Uhr, aber kein Problem es ging los, da es mit der Zeit langsam dunkel wurde mussten wir uns eine andere Lichtquelle als die Sonnen suchen, DER EVJUMAB Bus, die Vorderreifen auf einen Bordstein gestellt damit das Licht höher in die Container scheint, Fernlicht an und los geht’s. Die letzte Kiste würde kurz nach 23.00 Uhr in den LKW verladen. Danke nochmal an die ganzen Helfer die, die halbe Nacht mitgeholfen haben.

3. und 4. Tag Hilfsgütersammlung 2019

Der 3. Tag

Pizza auf dem Container backen! Welch ein gute Idee… ganz so warm war es dann doch nicht, aber es hat immerhin gereicht, um den Käse zu schmelzen :)
Der 2. Montag, langsam haben wir ein Platz Problem! Es wird eng im letzten Container, wir versuchten alles eng an eng zu stapeln, es war ein vergleichsweiser sehr ruhiger Tag, wir waren sehr viele Helfer. Ein großer Dank geht an eine Marienberger Bäckerei, die uns zu ihren Hilfsgütern auch noch zahlreiche Bötchen und Stuck Kuchen gespendet hat.

Der 4. Tag

Jeder Mittwoch eine Flut – welch ein guter Tag, wir machten den dritten Container in kurzer Zeit voll und stapelten jetzt im Pavillon weiter, am Ende des Tages hatten wir keinen freien Platz mehr und waren dankbar dafür, dass 2 Tage später ein LKW zur Abholung kommen sollte.

1. und 2. Tag Hilfsgütersammlung 2019

Der 1. Tag:

Mittwoch, das Wetter war kühl bis angenehm, wir waren gerade am Aufbauen der Beschilderung als die ersten Autos schon eintrafen, insgesamt waren wir 4 Helfer an diesem Tag. Es war eine Flut an Hilfsgütern an diesem Mittwoch, schon das zweite Fahrzeug hatte 105 Kisten geladen und im Minuten-takt kamen mehr Autos, wir haben insgesamt 2 ½ Stunden nacharbeitet, es war der mit Abstand anstrengenste Tag, aber es lag ein großer Segen über uns, wir konnten alle Kräfte mobilisieren, am Ende waren 1 ½ Container vollgeladen, rekordverdächtig, ein genialer Tag.

Der 2. Tag

Am Samstag machte uns die Hitze sehr zu schaffen, dafür war es ein ruhiger Tag. Wir konnten den 2 Container füllen und zwischendurch auch mal kurz uns in den Schatten setzen und etwas entspannen!

Vorbereitung Hilfsgütersammlung 2019

Die diesjährige Hilfsgütersammlung war ein voller Erfolg, wir haben insgesamt 5 Container gesammelt, eine großartige Leistung! Danke Jesus, für die ganzen Spender und Helfer!

Vorbereitung:

Die Vorbereitung der dies jährigen Hilfsgütersammlung begann sehr früh, es musste viel gemacht werden bis die ersten Hilfsgüter angenommen werden konnten: Das Sammeln von Bananenkisten beim Kaufland, Festlegen von Terminen und andere organisatorische Arbeiten, Neu gestaltung der Schilder, Austragen der Flyer und viele andere Aufgaben.

Am Montag den 27.05. haben wir begonnen die neuen Schilder aufzuhängen und bauten für den Schlecht-Wetter-Fall und oder zur Unterbringung von Hilfsgütern, einen Pavillon auf.

Am Dienstag haben wir 150 Bananenkisten aus Börnichen geholt und jeder Menge Säcken voll mit Schuhen und Kuscheltieren.

Hilfsgütersammlung 2019

Liebe Freunde,

auch dieses Jahr gibt es wieder die Hilfsgütersammlung!

Ende Mai gehts los, die genauen Termine könnt ihr dem Flyer entnehmen.

Wir würden uns freuen, wenn ihr mal eure Garagen und Böden nach Brauchbarem und Gutem durchsucht und dieses dann in Hilmersdorf vorbeibringt.

 

Wir halten euch vorallem auf den sozialen Netzwerken immer auf dem neusten Stand. :)

Danke für eure Mühe!

 

Euer Team der evjumab

 

Flyer Hilfsgütersammlung

 

 

 

 

Live beim Ausladen in Rumänien dabei

Wie schon angekündigt, hatten ein paar Jugendliche aus den Kirchenbezirken Marienberg und der Burgstädter Region vor zwei Wochen die Gelegenheit, den an der Heinzebank beladenen LKW selbst mit auszuräumen und die Hilfsgüter in Rumänien anzunehmen. Eine Rüstzeit vor Ort hat wieder Menschen aus Deutschland und Rumänien zusammengebracht und erneut konnten wir uns vor Ort überzeugen, welch ein Segen die Arbeit des DOMUS-Vereins ist und wie dankbar die Hilfsgüter dort in Empfang genommen werden. :) Ein paar Bilder vom Ausladen findet ihr in der Galerie.

ankunft lkw 2 1ankunft lkw 2 2

Große Freude in Rumänien

Heute erreichte uns eine Mail mit ein paar Bildern zur Ankunft des ersten LKWs in Rumänien - zu bestaunen in der Galerie. Außerdem ein herzliches Danke für unsere Mithilfe und die gute Zusammenarbeit. Dies können wir nur an die Mitarbeiter des DOMUS-Vereins vor Ort zurückgeben. Die Arbeit, die sie in Rumänien leisten, hat schon für viele segensreiche Momente für die Einwohner gesorgt. Danke dafür!
Auch der zweite LKW dürfte mittlerweile in Rumänien angekommen sein. Dieses Mal wird das Ausladen ganz besonders ablaufen, da eine Rüstzeitgruppe unseres Kirchenbezirks gerade vor Ort ist und selbst beim Entladen des LKWs anpacken wird. Sobald uns Fotos davon erreichen, werdet ihr davon hören. ;)

ankunft lkw 1 1ankunft lkw 1 2

Die nächste Ladung fährt gen Rumänien

Gestern erst erfuhren wir, dass es heute wieder die Möglichkeit gäbe, einen LKW mit den in Hilmersdorf gelagerten Hilfsgütern zu beladen und auf den Weg nach Rumänien zu schicken. So wurden kurzerhand viele Leute angefragt, ob sie Lust und Zeit hätten, relativ spontan mit beim Umladen zu helfen. Letztendlich fanden sich 7 Leute, die dem Regenwetter trotzen und sich gut gelaunt an die Arbeit machten. Fünf Stunden später war viel Schweiß geflossen, zwei ganze Container leer geräumt, doch es waren nur noch 3 Helfer da?! Es gibt Vermutungen, dass die verlorenen 4 ausversehen zwischen Kisten eingebaut und unter Säcken vergraben wurden. Bisher wurden vom LKW-Fahrer jedoch keine auffälligen Geräusche gemeldet. Daher kann man davon ausgehen, dass die verloren gegangenen Personen doch nur aufgrund diverser anderer Verpflichtungen eher aufgebrochen waren... ;)

beladen lkw 2 1beladen lkw 2 2