Missiocamp 2015 - Rückblick

Missiocamp 2015Einige schreien, anderen bleibt die Spucke weg, ein paar reißen die Arme zum Himmel - eine typische Achterbahnfahrt.

Achterbahn - das war auch das Thema beim diesjährigen Missiocamp. Über zweihundert junge Christen trafen sich zum 17. Mal in der Strobel-Mühle im Pockautal, um sich über ihren Glauben in der Stillen Zeit, in Seminaren und in Workshops auszutauschen. Viele wurden auch durch die Worte von Prediger Heinz Spindler dazu inspiriert, ihr Leben ganz in Gottes Hände zu legen. Auch am Seelsorgevormittag wurden viele helfende Gespräche geführt und innere Wunden mit Gottes Hilfe geschlossen.
Das Camp startete schon am ersten Abend mit einem eigenen "Wetten, dass...". Die Wettschulden wurden in den folgenen Tagen beglichen. So war es nicht verwunderlich, dass am Montag viele Tiere durch das Gelände streiften. (Anmerkung der Redaktion: Insiderwissen. Was genau los war, müsst ihr aus den Teilnehmern direkt herausquetschen.) Das weitere Nachtprogramm gestalteten unter anderem Ex-Jugendwart Eberhard Heiße und die kroatische Band Octoberlight.
Das zwischendurch sehr regnerische Wetter konnte uns nicht bremsen und hat der Stimmung nicht im Geringsten geschadet. Für alle Insider sag ' ich nur: Steakhouse-Sauna. ;)

Luisa Reichelt & Michael Hofmann