"Der Neue" stellt sich vor

Hey! :)

21 Jahre alt, sesshaft in Gehringswalde und gelernter Bäcker. Das bin ich, der neue FSJ-ler der EvJuMab. Hier noch etwas mehr zu mir, auch zu finden unter "Über uns" - "Mitarbeiter":

"Ich bin Bäckermichael hofmann und das auf Lebenszeit." - Dachte ich zumindest noch vor einem Jahr, doch dann hat Gott diese Vorstellung von mir vor gut 5 Wochen komplett über den Haufen geschmissen. Ich wusste schon eine Weile, dass die EvJuMab noch einen FSJ’ler für das Jahr 2014/2015 sucht, doch nachdem ich mal kurz einen Gedanken daran verschwendet hatte, warf ich diesen auch schnell wieder beiseite. Auch als Sarah mich dann angesprochen hatte, ob ich diese Chance nicht ergreifen wolle, habe ich mich schnell entschieden, es nicht zu machen. Dafür gab es genug Gründe, unter anderem war es mir viel zu kurzfristig. Ich hatte schließlich einen sicheren Job und verdiente für mein Alter ganz akzeptables Geld und das sollte ich für ein FSJ aufgeben?! Erst an einem Donnerstagnachmittag bei einem Gespräch mit Thomas Friedemann mit einer völlig ausgeglichenen Pro-Kontra-Liste, die ich zuvor erstellt hatte, kam ich ins Grübeln. Und nachdem ich am folgenden Tag mit vielen Leuten geredet hatte und einige kleine und auch größere Zeichen Gottes bekommen hatte, war ich mir sicher: Mein Platz für das nächste Jahr soll bei der EvJuMab sein. Das ist Gottes Wille und ich bin zufrieden mit diesem Weg. Jugendarbeit liegt mir am Herzen und ich bin gespannt, ob mein beruflicher Weg vielleicht nächstes Jahr in diese Richtung weitergehen wird und was Gott sonst so vor hat... ;)

Gruß, Michi ;)